Vita

Dr. med. Norbert Grammann

Facharzt für Innere Medizin, Lungen- und Bronchialheilkunde, Schlafmedizin, Allergologie und Notfallmedizin

  • geboren 1972
  • Abitur 1991 Gymnasium Paulinum Münster
  • 1991 bis 1999 Studium der Humanmedizin an den Universtäten Mainz und Münster
  • Promotion: „In-vitro-Exposition von peripheren Blutmonozyten mit innenraumrelevanten Stäuben und konsekutive DNA-Einzelstrangbrüche“
  • 1999 bis 2005 Facharztweiterbildung Innere Medizin Vincenz-Krankenhaus Coesfeld
  • 2006 Fachkunde Notfallmedizin
  • 2006 bis 2009 Weiterbildung Universitätsmedizin Essen, Ruhrlandklinik bei Prof. Teschler und Prof. Costabel. Besonderer Schwerpunkt meiner Tätigkeit dort: Betreuung der erwachsenen Patienten mit Mukoviszidose ambulant und stationär
  • 2008 – Ende 2010 Pneumologischer Oberarzt in der medizinischen Klinik 1 (Allgemeine Innere Medizin, Gastroenterologie, Infektiologie, Hämatologie & Onkologie, Palliativmedizin, Pneumologie, Schlafmedizin) der Christophoruskliniken Coesfeld
  • 2011 bis 2017 Oberarzt im Department für Pneumologie, Schlafmedizin, Infektiologie und Allergologie der Barbaraklinik Hamm-Heessen
  • 2013 Fachkunde Somnologie
  • 01.10.2014 Niederlassung in der pneumologischen Gemeinschaftspraxis Hamm
  • 2016 Zusatzbezeichnung Allergologie

Qualifikationen

  • 2000 Fachkunde Strahlenschutz
  • 2005 Facharzt für Innere Medizin
  • 2006 Fachkunde Notfallmedizin
  • 2009 Schwerpunktbezeichung Pneumologie
  • 2013 Fachkunde Somnologie
  • 2016 Zusatzbezeichnung Allergologie

Mitgliedschaften: 
Deutsche Gesellschaft für Pneumologie und Beatmungsmedizin 
Deutsche Atemwegsliga e.V.
European Respiratory Society 
Deutsche Gesellschaft für Schlafforschung und Schlafmedizin (DGSM)
Deutsche Gesellschaft für Allergologie und klinische Immunologie e.V.
Bundesverband der Pneumologen
Bundesverband deutscher Internisten

Gender-Hinweis

Wir verwenden auf unserer Homepage eine einheitliche Geschlechtsform, um eine klare und konsistente Botschaft zu vermitteln.

Wir betonen, dass alle Menschen unabhängig von Herkunft, Religion und Geschlechtsidentitäten in unserer Praxis willkommen sind.  Alle Patient*innen werden gleichberechtigt und respektvoll behandelt, unabhängig von ihrem Geschlecht.